Aktuelles

Telefonseelsorge: Ausstellung zeigt Begegnung mit zerbrechlichem Leben

Info-Abend für die nächste Telefonseelsorge-Ausbildung am 10. August in Koblenz

Rommersdorf. Als Abschlussveranstaltung des 50-jährigen Bestehens der Ökumenischen Telefonseelsorge Mittelrhein findet derzeit eine Ausstellung im Kapitelsaal der Abtei Rommersdorf statt. Die Ausstellung steht unter der Überschrift „Fragile Lebenswelten“ und zeigt Arbeiten von vier regionalen Künstlern.
Die Bilder und Installationen von Norbert Bleidt, Eva Maria Enders, Christel Herrmann und Aloys Rump zeigen auf ganz unterschiedliche Weise, wie zerbrechlich Leben sein kann.

Weiterlesen …

im Bild von links: Maja Kelly, Kerstin Lahl, Iris Pfisterer-Dahlem (Geschäftsführerin Diakonisches Werk Koblenz) und Karolin König-Kunz.

Juli und August – Ökumenische Sommerabende in Koblenz-Arenberg

Koblenz. Die Katholische Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Rechte Rheinseite und die Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Pfaffendorf laden im Juli und August zu Ökumenischen Sommerabenden nach Koblenz-Arenberg ein.

Weiterlesen …

Bis Oktober - EVANGELISCHES LEBEN AN RHEIN UND MOSEL

Eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum

28. August 2017, 19.00 Uhr, Historischer Rathaussaal Koblenz
Prof. Dr. Thomas Schneider (Koblenz)
Die Protestanten in Koblenz in der Weimarer und der NS-Zeit und ihr Verhältnis zu den Katholiken

Weiterlesen …

Bis 31. Dezember – Musikalische Veranstaltungen zum Reformations- und Kirchenkreisjubiläum 2017

Kirchenkreis Koblenz. 500 Jahre Reformation und 200 Jahre Evangelischer Kirchenkreis Koblenz – aus diesem Anlass präsentieren Superintendent Rolf Stahl und Kreiskantor Christian Tegel das Jahresprogramm “Musikalische Veranstaltungen zum Reformations- und Kirchenkreisjubiläum 2017.

Weiterlesen …

Ökumene-Im-Biss

Frühstücken in Gemeinschaft - Fundierte Informationen - Engagierte Gespräche

Koblenz. Das Informations- und Diskussionsforum „Ökumene-Im-Biss“ startet mit vielfältigen Themen aus Kirche und Gesellschaft am neuen Ort ins neue Jahr.

Ab sofort finden die Treffen am jeweils ersten Dienstag des Monats von 9:30 bis 12:00 Uhr in der Superintendentur des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz, Mainzer Straße 81, statt. Für mobilitätseingeschränkte Personen gibt es links am Gebäude einen Hub-Lifter. Telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen …

1517-2017: 500 Jahre Reformation

Veranstaltungen in der Netteregion

Netteregion. Mit einem vielfältig faszinierenden Programm laden die Evangelischen Kirchengemeinden Andernach, Maifeld, Mayen, Mendig und Plaidt zu Veranstaltungen und Gottesdiensten aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums ein.

Weiterlesen …

Christen zwischen Loblied auf Hitler und Predigt gegen Nazipropaganda

Rheinischer Regionalteil der Online-Ausstellung „Widerstand!?“ ist freigeschaltet

Düsseldorf. Wie haben sich Christinnen und Christen sowie die Kirche im Dritten Reich verhalten? Seit einiger Zeit kann man sich darüber im Internet gleichermaßen anschaulich wie differenziert informieren. Die virtuelle Ausstellung „Widerstand!? Evangelische Christinnen und Christen im Nationalsozialismus“ (www.evangelischer-widerstand.de) regt dazu an, über Handlungsspielräume, Konflikte und Widersprüchlichkeiten, Anpassung und Verweigerung, Wegschauen und Resistenz, Unterstützung und Widerstand nachzudenken.

Weiterlesen …

Empfehlung der Öffentlichkeits-Pastorin

Bis zum 31. Oktober 2017 können Sie die Lutherbibel 2017 kostenlos als App aus dem Internet herunterladen! Das Erscheinen der revidierten Lutherbibel 2017 ist einer der großen Höhepunkte des Reformationsjubiläums 2016/17. Zu diesem Anlass verschenkt die Evangelische Kirche in Deutschland in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft ein Jahr lang die revidierte Lutherbibel 2017 als App.

Weiterlesen …

Labyrinth der Sinne in Vallendar
Foto: Andreas Wiegand 2012

Das Labyrinth der Sinne in Vallendar

Vallendar. Das 380 Quadratmeter große Labyrinth ist ganzjährig für Besuchergruppen geöffnet. Es befindet sich neben dem Evangelischen Gemeindezentrum, Jahnstraße 123 in 56179 Vallendar Interessierte können sich für eine Führung bei Jugendleiter Immo Meyer anmelden. Telefon 0261 - 9629313.

Weiterlesen …