Beauftragter für das Christlich-Jüdische Gespräch

Pfarrer Michael Schankweiler

Pfarrer Michael Schankweiler
Eifelweg 28
53424 Remagen-Oberwinter
Telefon 02228 - 9128859
E-Mail

Aufgaben
Mitarbeit im Arbeitskreis der landessynodalen Beauftragten (Südrhein)

Informationsarbeit
Weitergabe von Materialien der Studienstelle „Christen und Juden“ der EKiR und zum Israelsonntag

Projektarbeit
Lernen aus jüdischer Tradition, Angebote an Gemeinden,

  • Kontaktpflege zu jüdischen Gemeinden, Teilnahme an Sabbatgottesdiensten
  • Teilnahme an den Tagungen der rheinischen Beauftragten für das Christlich- jüdische Gespräch

Ziele
Vermittlung der landeskirchlichen Beschlüsse zu Kirche und Israel  (1980, 1993, 1996) auf Gemeindeebene, damit z.B. liturgische Traditionen im Spiegel der Erkenntnisse aus dem Dialog neu formuliert und verstanden werden. (Gottesdienste mit Lesungen aus dem AT, Aufstehen der Gemeinde nur bei Evangelienlesungen, unreflektierte Positionen zur „Judenmission“

  • Der Gemeinde helfen, Positionen zu den brisanten und schmerzlichen Entwicklungen in Israel/Palästina zu finden
  • Eine breitere Beschäftigung mit den Themen „Lernen aus jüdischer Tradition“ und den Dialog Kirche/Israel anregen.
  • Den Gemeinden helfen, zu einer eindeutigen Haltung gegenüber dem neu Aufkommenden Antisemitismus zu finden.
  • Den Gemeinden helfen, eine eindeutige Haltung gegenüber der „Judenmission“ einzunehmen.
  • Die Gemeinden an besondere Gedenktage erinnern: Befreiung KZ Auschwitz (27. Januar), Jom Ha Shoah, Reichsprogromnacht (9.11.) Israelsonntag
  • regelmäßige Themenbeteiligung an den Pfarrkonventen des Kirchenkreises
  • Kontakte in Israel pflegen (Nes Ammim), ggf. Studienreisen vermitteln bzw. anbieten