Kirchen erzählen vom Glauben

 

Ausbildung zur Kirchenführerin, zum Kirchenführer

Kirchen sind besondere Räume. Sie erzählen von Erfahrungen und gelebtem Glauben in Vergangenheit und Gegenwart und von der Geschichte des Ortes. Nicht nur die großen Dome und Kathedralen, auch die kleine Dorfkapelle und die unauffällige Kirche im Stadtteil sind Orte, in denen sich Geschichte von Menschen verdichtet, wo gebetet, geweint und gehofft wurde. Viele Menschen spüren das und fühlen sich davon angezogen. Zugleich sind Kirchengebäude für viele Menschen unbekanntes Terrain, das ihnen fremd und unzugänglich ist und wo sie vielleicht noch nie waren.

Kirchenführungen können das Fremde aufschließen und das allzu Vertraute neu erfahrbar machen. Sie tragen dazu bei, die Spuren von Glauben, Geschichte und Kultur zu entdecken und zu erhalten.
Kirchenführerinnen und Kirchenführer machen sich das zur Aufgabe und zur Herzenssache. Die Ausbildung ist dabei eine wertvolle Grundlage. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
In einem 14-monatigen Kurs ab September 2021 lernen die Teilnehmenden in enger Verbindung von Theorie und Praxis, Kirchenführungen für unterschiedliche Besuchergruppen eigenständig zu planen und durchzuführen.

Die Seminare finden statt an wechselnden Orten im nördlichen Rheinland-Pfalz (Neuwied, Koblenz, Andernach, Vallendar u.a.) jeweils samstags von 10 bis 17 Uhr.
Der Kurs folgt den Richtlinien des Bundesverbandes Kirchenpädagogik und schließt mit einem anerkannten Zertifikat ab.

Umfassende Infos…

Anmeldeschluss: 7. August 2021
Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e. V.
Herzog-Reichard-Str. 30
Postfach 348
55463 Simmern
Telefon 06761 – 70 18
E-Mail eeb-sued@eeb-sued.de

Im Bild: Innenansicht der Marktkirche zu Neuwied.

Foto: By RomkeHoekstra - Own work, CC BY-SA 4.0

Lesenswert! Erfahrungsbericht vom jüngsten Ausbildungsgang Kirchenführerin/Kirchenführer... https://news.ekir.de/2020/11/kirchenfuehrungen/

News vom

Zurück