Gehörlosenseelsorge

 

Pfarrer Detlef Kogge
Im Mühlengrund 3
56566 Neuwied
Telefon 02631- 917150
Fax 02631 - 917151
E-Mail

 

Pfarrer Detlef Kogge
 

Pfarrer Detlef Kogge ist seit 2002 hauptamtlich für die Gehörlosenseelsorge in den Kirchenkreisen Altenkirchen, Koblenz und Wied zuständig. Sein Ziel ist es, gemeindliche Strukturen für Gehörlose zu schaffen.

Durch ihre Kommunikationsform über eine visuelle Sprache (Gebärdensprache) ist es erfahrungsgemäß schwierig, gehörlose und hochgradig hörgeschädigte Menschen in die Ortsgemeinden zu integrieren. In der Gehörlosengemeinde können sie entspannt in ihrer eigenen Sprache kommunizieren, ohne dabei Rücksicht auf Hörende nehmen zu müssen.

Zu den Aufgaben von Detlef Kogge gehört auch die Begleitung der Angehörigen von Hörgeschädigten. Der Gehörlosenseelsorger arbeitet mit den unterschiedlichsten Institutionen, diakonischen Einrichtungen und Beratungsstellen zusammen und gibt Hilfestellung zur Überwindung von Kommunikationsproblemen.

Gerne steht er auch als Gesprächspartner für gemeindliche Gruppen zur Verfügung, die sich mit den Themen Gehörlosigkeit, Hörschädigung oder Gebärdensprache beschäftigen wollen.

Sei es beim nächsten Konfirmandenwochenende, zum Vortrag in der Frauenhilfe, beim Kinderbibelnachmittag, in der Erwachsenenbildung, im Presbyterium oder beim Pfarrkonvent – Detlef Kogge freut sich über Ihre Einladung!

Weitere Informationen:

Gehörlosengottesdienst an jedem ersten Sonntag im Monat 14 Uhr in der Christuskirche Koblenz, Friedrich-Ebert-Ring

Seniorentreff an jedem vierten Mittwoch im Monat 14 Uhr in Neuwied, Gemeindehaus der Friedenskirchengemeinde an der Johanneskirche, Sonnenstraße (Nähe Bahnhof)

Links:

In der evangelischen Kirche: www.ekir.de/gehoerlosenseelsorge und www.dafeg.de

Zentrum für Hörgeschädigte gGmbH Neuwied: www.informa.org

Zu Gehörlosigkeit allgemein: www.visuelles-denken.de

Gehörlose: www.taubenschlag.de




Druckansicht Druckansicht | Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang