Nachruf Pfarrer i.R. Hubertus Raabe

Foto: pixabay.com

Synodalassessorin Birgit Becker informiert

"Unser Gott ist voll Liebe und Erbarmen; er schickt uns den Retter, das Licht, das von oben kommt. Dieses Licht leuchtet allen, die im Dunkeln sind, die im finsteren Land des Todes leben“ 
(Lukas 1,78-89; Lehrtext am 6. Januar 2018)

Liebe Schwestern und Brüder,

Uns hat die traurige Nachricht erreicht, dass am 6. Januar Pfarrer i.R. Hubertus Raabe im Alter von 73 Jahren gestorben ist. 

Nachdem er nach dem Studium zunächst in der Seemannsmission tätig war, trat Hubertus Raabe 1978 eine Pfarrstelle im Kirchenkreis Obere Nahe an und war von 1992-1998 Pfarrer der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde Teneriffa. 
Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde er Beauftragter der EKiR für das Projekt „Brücken bauen“ der EKD. Während dieser Zeit übernahm er regelmäßig Vertretungsdienste im Ahrtal, in Mayen und Winningen.
Von 2002 bis zu seinem Ruhestand war Hubertus Raabe als Pfarrer im Seniorenwohnstift Augustinum und als Leiter des Projekts „Seniorennetzwerk“ der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Neuenahr tätig. 

Wir sind dankbar seine Liebe zu den ihm anvertrauten Menschen, die Kreativität und das musikalische Talent, mit dem er seinen Dienst getan und unseren Kirchenkreis bereichert hat. 
In unseren Gebeten und Gedanken sind wir bei seiner Familie.

Die Trauerfeier findet am Samstag, dem 20. Januar, um 11 Uhr in der Simeons-Kapelle im Augustinum Bad Neuenahr, Am Schwanenteich 1, statt.

News vom

Zurück