8. September – „Grenzgängerinnen - Grenzerfahrungen zwischen Himmel und Erde“.

Frauenkirchentag in der Konstantinbasilika Trier

Trier. Unter dem Motto: „Grenzgängerinnen - Grenzerfahrungen zwischen Himmel und Erde“. steht der regionale Frauenkirchentag Süd am Samstag, dem 8. September, von 10 bis 17 Uhr in der Trierer Konstantinbasilika.
Es ist ein Tag von Frauen mit Frauen für Frauen - und mit besonderen Gästen und Referentinnen.

Das Thema „Grenzgängerinnen“ richtet den Blick nicht nur auf Frauen, die auf der Flucht sind, sondern auch auf Grenzerfahrungen im alltäglichen Leben. Gewalterfahrungen werden thematisiert, aber auch positive Beispiele von Frauen, die in ihrem Leben ganz bewusst Grenzen überschritten haben. Als Grenzgängerinnen zwischen Himmel und Erde, zwischen Bekanntem und Unbekanntem, zwischen Gestern und Morgen wollen wir über diese Themen nachdenken.

JETZT ANMELDEN ZUM FRAUENKIRCHENTAG
Alle notwendigen Informationen zur Anmeldung erhält jede, wenn sie eine Mail an Frauenkirchentag-Sued@frauenhilfe-rheinland.de schickt. Über diese Mailadresse läuft die Anmeldung über den Landesverband der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich bei den Kreisverbänden der Frauenhilfe in der Region anzumelden, die Sammelanmeldungen organisieren und in manchen Kreisverbänden eine gemeinsame Anfahrt mit Bus oder Öffentlichen Verkehrsmitteln planen.

Pressemitteilung und Plakat: Evangelische Frauenhilfe im Rheinland e.V.

News vom

Zurück