Aktuelles

31. März bis 29. Mai - Freiheit im Wandel

Kunst und Vorträge zum 500jährigen Reformationsgedenken in der Pfaffendorfer Kirche

Koblenz. Auch die evangelische Kirchengemeinde in Koblenz-Pfaffendorf beteiligt sich mit einer Veranstaltungsreihe am bundesweiten Programm zum 500jährigen Reformationsgedenken.

Mit einer Vernissage am Freitag, 31. März 2017, 19.00 Uhr wird die Ausstellung der Koblenzer Künstlerin Ute Bernhard unter dem Titel „abscondituts | das andere“ eröffnet.

Weiterlesen …

„Tag der Freude“: Kirchen feiern Versöhnung

„Healing of Memories“ Gottesdienst in Hildesheim setzt deutliches Zeichen für die Ökumene

Mit einem gemeinsamen Buß- und Versöhnungsgottesdienst in der Hildesheimer Michaeliskirche haben katholische und evangelische Kirche in Deutschland heute (11. März) eine Umkehr von der Jahrhunderte währenden Geschichte gegenseitiger Verletzungen und Abgrenzung vollzogen.

Weiterlesen …

Zeit für Veränderungen

Vallendar. „Wenn es so weiter geht, wird es kein 600. Reformationsjubiläum geben“ – es war ein ernüchternder Blick auf die (evangelische) Kirche, dem sich die Teilnehmer des 16. Ökumenischen Studientags in Vallendar stellten. Die katholische Kirche kam in der Selbstkritik kaum besser davon.

Weiterlesen …

20. bis 28. Mai – Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

Als Synodalbeauftragter für den Kirchentag bietet Pfarrer Thorsten Hertel auf Wunsch Infoveranstaltungen für Gruppen und Kirchengemeinden an.
Interessierte können auf folgenden Wegen Kontakt aufnehmen:

Weiterlesen …

2. April – Einführung von Pfarrer Edwin Dedekind in Bendorf

Einladung zu festlichem Gottesdienst und Empfang

Bendorf. Pfarrer Edwin Dedekind tritt am 1. April seinen Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde Bendorf an. Zuletzt war er mehr als 20 Jahre in Johannesburg, Südafrika, tätig.

Weiterlesen …

1. April - Kreuzweise, der etwas andere Gottesdienst

„500 Jahre Protest – Mehr Schein als Sein?“

Mendig. Am Samstag, dem 1. April um 18 Uhr findet in der evangelischen Kirche Mendig wieder ein alternativer Abendgottesdienst statt. Passend zum Reformationsjubiläum ist unser Thema dieses Mal: „500 Jahre Protest – Mehr Schein als Sein?“.

Weiterlesen …

5. Juni - Wir feiern unseren Glauben

Einladung zum Ökumenischen Christusfest am Pfingstmontag, 5. Juni, in Koblenz

Reformationsgedenken ökumenisch - das ist kein Widerspruch, sondern Programm. Am Pfingstmontag, 5, Juni, feiern in Koblenz Christinnen und Christen aller Konfessionen unter dem Motto „vergnügt, erlöst, befreit“ ihren Glauben. Auf der Festung Ehrenbreitstein findet das Ökumenische Christusfest statt. Von 10 bis 18 Uhr herrscht auf dem Festungsgelände Kirchentagsatmosphäre.

Weiterlesen …

Bis 31. Dezember – Musikalische Veranstaltungen zum Reformations- und Kirchenkreisjubiläum 2017

Kirchenkreis Koblenz. 500 Jahre Reformation und 200 Jahre Evangelischer Kirchenkreis Koblenz – aus diesem Anlass präsentieren Superintendent Rolf Stahl und Kreiskantor Christian Tegel das Jahresprogramm “Musikalische Veranstaltungen zum Reformations- und Kirchenkreisjubiläum 2017.

Weiterlesen …

Ökumene-Im-Biss

Frühstücken in Gemeinschaft - Fundierte Informationen - Engagierte Gespräche

Koblenz. Das Informations- und Diskussionsforum „Ökumene-Im-Biss“ startet mit vielfältigen Themen aus Kirche und Gesellschaft am neuen Ort ins neue Jahr.

Ab sofort finden die Treffen am jeweils ersten Dienstag des Monats von 9:30 bis 12:00 Uhr in der Superintendentur des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz, Mainzer Straße 81, statt. Für mobilitätseingeschränkte Personen gibt es links am Gebäude einen Hub-Lifter. Telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen …

Pfarrer Michael Stoer, Gemeindeassistentin Anna Zimmermann, Pastoralreferentin Judith Klinkner und Pfarrerin Metje Steinau halfen Paaren zur kirchlichen Trauung weiter.

Auf Menschen zugehen

Ökumenischer Stand auf der Hochzeitsmesse

Koblenz. Neben Tüllbergen, funkelnden Ringen, kalorienbeladenen Torten das Bild von einem Brautpaar, das in eine Kirche schreitet. Eigentlich nichts Besonderes auf einer Hochzeitsmesse. Doch es handelte sich nicht um ein Unternehmen, das sich und seine Leistungen vorstellte, sondern es war ein Stand der katholischen und der evangelischen Kirche.

Weiterlesen …